Dialog eines Winzers … vorm Valentinstag

Georg steht vor der Kellertüre und lässt sich die Sonne ins Gesicht scheinen. Rundherum die wunderschön idyllische Landschaft von Falkenstein. Stefan kommt völlig außer Atem angelaufen.

Georg und Andreas Pesau


Georg: Seas Stefan! Was bist denn so nervös?
Stefan: I hob ka Zeit! 
Georg: DU host ka Zeit? Du oabeits doch auf der Bank.
Stefan: Jo eh! Ned wegen der Arbeit. Heut is Sonntag. Es is scho Sonntag!!! Morgen is Montag!!!       I hobs ganz dringend.
Georg: Jo wennst an Drang hast kannst di gern bei mir hinterm Keller erleichtern.
Stefan: Na heast! Morgen is soweit und i hob no nix vorbereitet!
Georg: I hob garned gwusst dass ihr schwanger seids! Gratuliere!
Stefan: Naaa! (Und wenn i bis morgen nix hob dann werden wir des a nie werden. )
Georg: Du bist jo ganz fertig! Jetzt setzt di amoi her und probier den 2021er. Haben wir grad frisch gefüllt. Der löst die Probleme ned aber er macht sie leichter.

Georg schenkt ein. Sie sitzen auf einem kleinen Tischchen vor dem Weinkeller. Stefan am Boden zerstört. Kleinlaut.

Georg und Andreas pesau

Stefan: I hobs anfoch vergessen. Nur weil im 3. Jahrhundert in Rom irgend so ein Heiliger Leute verheiratet hat und ihna a noch aus seinem eigenen Garten Blumen gschenkt hat, krieg ich gleich einen Nervenzusammenbruch. 
GeorgAso. Du meinst den Hl. Valentinus aus Rom? 
StefanJo.
Georg: Valentinstagsprobleme. Schau des mit den Blumen hot jo eh keinen Mehrwert. Kommen alle aus Holland. Gspritzt. Selten fair trade und nach zwa drei Tog eh schon wieder hin. Den Valentin habens ja am End auch geköpft. 
Stefan: Aber ned wegen die Blumen oder?
GeorgNa. Weil der Kaiser heiraten nach christlichem Ritus verboten ghobt hot. Jetzt is er halt ein Märtyrer.

Päuschen.

Stefan: Schenkst du wos?
Georg: Jo kloar.
StefanWos?
Georg: Ein besonderes Flascherl, liebevoll verpackt und die Zeit zum Trinken. Ganz wichtig. Zeit kommt eh immer zu kurz.

Stefan schaut Georg an. Blickt in die Landschaft und nippt an seinem Glas. Dann …

Stefan: Host vielleicht no so a Flascherl Zeit zu Zweit?
Georg: I hob sogar soviel, dass ich sie verkauf. I hol dir gleich eins ausm Keller.

Stefan ist erleichtert.

Pet Nat Muskat Ottonel

Stefan: Bleib sitzen. Jetzt haben wir ja alle Zeit der Welt. Jetzt nehmen wir uns erst mal Zeit für den 2021er. Danke.
Georg: Prost.

Beide Lachen. Stefan kann entspannt sein Glas austrinken. Für Zeit zu Zweit ist immer Zeit.

Pét Nat 

Muskat Ottonel 2021

nicht nur zum Valentinstag …

Pet Nat Muskat Ottonel

Die letzten Beiträge

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.